Es ist nur eine Phase…

Ich gebe frei verfügbares Geld immer sehr konzentriert aus, aber in Phasen.

Will heißen, manchmal kaufe ich wochen- oder monatelang Wolle und Strickanleitungen (von der letzten Phase vor drei Jahren oder so zehre ich immer noch problemlos), manchmal Fotozubehör wie wild (auch da bin ich mittlerweile nahezu so ausgerüstet, wie ich das gern möchte).

Eine Leidenschaft, die ich lange Zeit vernachlässigt hatte, sind Bücher. Und die hat mich nun wieder massiv eingeholt. Momentan kaufe ich Bücher und lese, als ob ich auf der einsamen Insel säße… Und dann schreiben oder empfehlen die von mir gelesenen Blogs reihenweise gute Sachen, die muss ich dann auch noch haben (ja, ich weiß, was selektive Wahrnehmung ist). Da ich mittlerweile wenn irgend möglich nur noch ebooks kaufe und die Pubertäter nicht nur ähnlich viel und schnell (bzw. schneller) lesen, muss ich viele dieser Bücher dann auch gleich auf drei Reader verteilen… Ich liebe es :-D. (Schmerzhafterweise füllt sich der Wunschzettel mindestens ebenso schnell wie der Reader… die unendliche Geschichte…)

Wenn ich jetzt noch eine (bezahlbare) Möglichkeit wüßte, meine Papierexemplare gegen elektronische auzutauschen, wäre das so toll, denn dann hätte ich etliche Quadratmeter mehr Platz im Haus ;-).

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Der Rest veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Es ist nur eine Phase…

  1. Ilana schreibt:

    Ich hab meinen e-book-Reader über Momox finanziert: also meine Bücher dort eingescannt und verkauft und von dem Geld gab es den ersten Reader :). Klar kriegt man weniger für, aber dafür war Platz im Schrank.

    Und was ebooks angeht: einige der Büchereien mit Onleihe lassen auch Auswärtige als Mitglieder zu. Ich bin aktuell bei 4 Onleihen und damit gut versorgt. Hanau z.Bsp bietet das sogar kostenlos an und hat – da sie Teil eines großen Netzwerkes sind mit vielen Büchereien – auch einen der größten Bestände. Bei anderen ist die Jahresgebühr fällig (die sich in der Regel lohnt). Da sich da die Modalitäten immer wieder ändern lohnt es sich, die einfach mal anzuschreiben.
    Ist dann allerdings ein leihen, nicht kaufen.

  2. Herzchaosmama schreibt:

    Ich habe auch viel über Momox verkauft. Und selbst wenn es immer nur Kleinbeträge sind, durch die Menge konnte ich mir ein günstiges Tablet kaufen und nun auch Ebooks lesen.

  3. dasmiest schreibt:

    Mein Problem ist ja: Ich möchte die etlichen Meter Bücher, die hier stehen ja schon haben, nur nicht in Papier, sondern stattdessen in digital.

  4. Ilana schreibt:

    Das ist schon klar, nur 1 zu 1 wird nicht gehen (schon allein weil die digitalen nicht so viel günstiger sind). Bliebe nur die rechtl. nicht korrekte Variante.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s