Ja!

Heute mal ein link, weil es so wahr und so gut geschrieben und so wichtig ist:

An Tagen, an denen ich glaube gestresst zu sein, denke ich kurz an die junge, hübsche Frau Mitte zwanzig, die frisch verwitwet war, drei kleine Kinder an den Händen hielt und keinerlei Aussicht auf eine nennenswerte Zukunft hatte und lache herzlich.

Lesen Sie bitte dort, und dann überlegen Sie mal, wielange die Flüchtlingsgeneration in Ihrer Familie her ist. Ich denke an meinem Großvater, der mit 19 Jahren quer durch den Kontinent floh, dabei ein Auge verlor (über die Umstände der medizinischen Versorgung dabei möchte ich nicht mal annähernd nachdenken) und den ich bis heute nie über irgendetwas habe jammern hören.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Der Rest veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s