Festival of Lights

Wenn man schon bei der großen Stadt wohnt, dann muss man solche tollen Events auch mal anschauen (und Leute aus dem kleinen Heimatort in der wuseligsten City dabei treffen, ist klar, ne?).

Mein Fazit: Es war zum Teil toll (Dom und Brandenburger Tor), zum Teil enttäuschend (was hätte man nicht alles mit dem Fernsehturm machen können: Einen sich öffnenden Reißverschluß, ein hochfahrender Fahrstuhl, eine krabbelnde Riesenspinne, KingKong – nur bunt war ziemlich langweilig. Hauptbahnhof und Reichstag waren gar nicht illuminiert, schade. Und bitte: Warum hat das Adlon es nötig, sich Werbung von VW draufilluminieren zu lassen?) und allüberall unfassbar voll. Frau Miest hat versucht ein paar Eindrücke festzuhalten, bitte sehr (auf flickr später mehr) (und ein wenig über die Leute gekichert, die nicht nur versuchten, ohne Stativ zu fotografieren, sondern am besten auch noch mit Blitz-Einsatz):

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Der Rest veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Festival of Lights

  1. Frau Ladybird schreibt:

    Das Brandenburger Tor sieht toll aus. Auch die Schriftzüge auf dem Boden gefallen mir. Der Weihnachtsbaum … ein bisschen verfrüht ;-). Über die „Blitzer“ muss ich auch immer lachen. Stativ durch die Menge schleppen kann mühsam sein.

  2. Sabine schreibt:

    Ach, witzig, das hatte ich so gar nicht mitbekommen mit dem Festival of lights…hüstel, ich dachte, das sei immer so ;-) ich hatte kein Stativ dabei, aber so ein bißchen verwischte Fotos können ja auch reizvoll sein…die Schönen guck ich jetzt bei Dir :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s