Einheit

3. Oktober mal wieder. So langsam ein Tag, der mich mich alt fühlen lässt, bekomme ich doch immer mehr das Gefühl, als eine derjenigen, die zwei deutsche Staaten bewußt erlebt hat, in die Minderheit zu geraten. Und zwar so, wie es damals wohl fast allen Berlinern ging, in der festen Annahme, das es immer so bliebe und auch recht normal so sei. Ich schrieb schon mal darüber.

Heute bin ich dankbar, dass es anders kam, denn sonst hätte ich einige liebe Menschen nie kennengelernt, würde nicht dort leben, wo ich bin und hätte heute nicht bei tollstem Wetter den Spreewald besucht ;-).

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Der Rest veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Einheit

  1. Frau Ladybird schreibt:

    Spreewald … den würde ich auch gerne einmal besuchen und mit dem Kahn durch die Kanäle fahren, verborgene Hütten entdecken, Flora und Fauna erleben …

  2. Georg schreibt:

    Man kann sich das heute gar nicht vorstellen, was und wie sich alles geändert hat. Ich habe deinen anderen Eintrag gelesen, ja, genauso war es, je näher die Grenze kam desto mulmiger wurde es einen, und die Fahrt durch die DDR war nur mit Angst oder Sorge verbunden. Die Grenzer aber auch die VoPos hatten eine dermaßen Autorität – davon würde die Polizei heute träumen ;-)

    Ja, es ist gut so wie es heute ist. Aber auch Ja, wir brauchen solche Erinnerungen wie auch deine, denn wenn das alles mal vergessen wird, kann man es sich schon gar nicht mehr vorstellen und dann könnte es wiederkommen.

    Übrigens ein freundliches Hallo. Habe dich bei Pia gelesen und wurde dadurch interessiert an deinem Blog.

  3. dasmiest schreibt:

    Hallo Georg, herzlich Willkommen :-).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s