Diplomatie oder wie das heißt

So, und bevor ich die mail an den Lehrer jetzt abschicke, lasse ich sie noch mal 1-2 Stunden sacken; mal sehen, ob ich dann was umformulieren möchte.

Aber mit konstruktiv-kritischem Feedback muss man doch umgehen können, oder? Und finde ich nun einmal, dass ein Lehrer verlässliche Ansagen machen sollte und seine Wirrniss zumindest im organisatorischen Bereich lernen muss, zu beherrschen. Von der Pädagogik rede ich ja schon gar nicht… Aber Ordnung und Zuverlässigkeit von den Kids zu verlangen, wenn man selbst nur Chaos verbreitet, das geht nicht.

Nein, ich möchte auch nicht den Weg über Elternvertreter, Elternstammtisch und was weiß ich für einen Heckmeck gehen. Ich kläre sowas lieber direkt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Der Rest veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Diplomatie oder wie das heißt

  1. das Miest schreibt:

    Ich hab sie genauso abgeschickt, nun bin ich mal gespannt…

  2. Frau Ladybird schreibt:

    Wenn etwas unklar oder verwirrend zu Hause ankommt, dann finde ich eine Mail, die um Klärung bittet besser, als Telefonate zwischen Müttern, bei denen, wie bei „Stille Post“, gerne einmal Tatsachen verdreht werden oder die „Wirrniss“ noch wirrer wird. Viel Erfolg bei deinem Anliegen.

  3. DanielaG schreibt:

    Komisch, genau so einen Gedanken hatte ich neulich auch: Was zur Hölle leben die meinen Kindern vor?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s