Ich bin sicher

der Wunsch von Eltern an ihre erwachsenen Kinder nach Enkelkindern entspringt nur einem einzigen Gedanken:

Rache.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rasselbande veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Ich bin sicher

  1. Schneeflocke61 schreibt:

    *ggg* ich sage ab und an mal zu dem inzwischen erwachsenen Sohn: „Ich wünsch dir ja nix böses, aber so 1-2 von deiner Sorte“

  2. Tin@ schreibt:

    Ach was, Rache ist nur der eine Aspekt. Enkel sind Kinder, die darfst du lieben, betüddeln und verwöhnen – was dir nicht schwer fällt, weil du sie nur ab und zu zu Besuch da hast und zwischendurch viel Zeit ist, um sich zu erholen. Enkel lieben ihre Großeltern und sind immerzu liebreizend in ihrer Gegenwart. Enkel kümeln nicht auf den Sofas ihrer Großeltern, sie räumen dort selbstständig die Spülmaschine aus und lassen keine Rudel halbleerer Wasserflaschen herumliegen. Meine Enkel werden großartig sein!

  3. Rika schreibt:

    Auf die Idee mit der Rache bin ich noch gar nicht gekommen….

    Eher bin ich Sohn und Schwiegertochter total dankbar, dass ich mich beinahe jeden Tag an einem tollen kleinen Kind – IHREM Kind – freuen kann!

  4. Rika schreibt:

    Ergänzung:
    Allerdings liegen „meine“ Zeiten mit kleinen Kindern schon in so weiter Vergangenheit, dass ich die Momente einfach ausgeblendet habe, in denen ich Rachegelüste hätte haben können. Vermutlich gab es einige.
    Einer, der mich wirklich mal an den Rand des Nervenzusammenbruchs geführt hat, ist heute nur noch eine lustige Anekdote:
    http://himmelunderde.wordpress.com/2007/04/19/schon-so-lange-her/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s