Wenn

ein Lehrer es in einer Physikstunde (!) schafft, meinen Kindern EINE Matheaufgabe derart zu „erklären“, dass sie erstens nichts verstanden haben (außer, dass er chaotisch ist) und zweitens total frustriert sind, dann bin ich schon wieder bedient. Das könnte ein langes Schuljahr werden…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Der Rest, Rasselbande veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Wenn

  1. orangata schreibt:

    :-(, ich hab kein gutes Gefühl.

  2. dasmiest schreibt:

    Ich glaub, wir müssen uns mal wieder auf einen Kaffee treffen…

  3. orangata schreibt:

    Gute Idee, von Samstag bis Dienstag hab ich sturmfrei :-)

  4. Sylvia schreibt:

    :-(

    Der Physiklehrer meiner Töchter kann es nicht sein, der bleibt der Schule erhalten bis zu seiner Pension. Ist aber sozusagen ein Klon des Lehrers deiner Kinder, scheint mir.

    Meine kinderlosen Mitmenschen können die Schoten aus dem Schulalltag kaum glauben. Unfähige Leerkörper gab es ja schon immer, aber die Quote derer ist explodiert. Die wirklich guten Lehrer, die es ja auch gibt, leiden darunter, dass sie diese Kollegen mit tragen und oft genug verzweifelte Schüler trösten müssen (so läuft es nämlich bei den älteren Jahrgängen – da reden die Schüler recht offen mit den guten Lehrern über das Elend).

    Viel Kraft für das neue Schuljahr. Wir haben noch Sommerferien, also Gnadenfrist ;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s