Erste Schultage

zumal an neuen Schulen:

  • bitte besorgen Sie, möglichst zu gestern, folgende 107 Kleinigkeiten,
  • stellen Sie sich dazu mit 50 anderen Eltern und Kindern, allesamt ebenso genervt wie die Verkäufer, in einen der örtlichen, völlig überfüllten Schreibwarenläden, ca. 1,5 Stunden lang (hab ich mir gespart, wir hatten schon fast alles und der Rest wird morgen vormittag oder so besorgt.)
  • bitte überweisen Sie übermorgen für die Klassenfahrt größere und bringen Sie morgen kleinere Vermögen mit für Schulbücher, Taschenrechner, Extras hier und dort,
  • lernen Sie die Liste mit den schlimmen Folgen der nicht gemachten Hausaufgaben auswendig,
  • haben Sie Verständnis, wenn der Kopierer defekt ist und wir leider nur die Hälfte der nötigen Listen aushändigen können,
  • haben Sie auch Verständnis, dass der Lehrer auch neu und deshalb etwas unorganisiert ist.

und fangen Sie an, die Tage bis zu den nächsten Ferien zu zählen…

Nein, eigentlich ist es gar nicht so schlimm, aber dieses Organisationschaos der ersten Woche ist halt nervig.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Der Rest, Rasselbande veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Erste Schultage

  1. orangata schreibt:

    Mal unter uns, der „Typ“ macht einen ziemlich verpeilten Eindruck. Aber lass ihm noch ein bißchen Zeit, er muss sich erst eingewöhnen.
    Übrigens gibt es zwei Kopierer, nur einem war der Toner alle :-).

  2. Frau_Mahlzahn schreibt:

    Wie, bei Euch hat schon die Schule wieder angefangen? Das war doch grad erst vorgestern, dass letzter Schultag war???

    (Bei uns verfliegen die Ferien übrigens auch — wir haben gerade die fünfte Woche gestartet, aber immerhin die fünfte von insgesamt neunen, dennoch denken die Kinder mit Schrecken daran, dass schon mehr als die Hälfte um ist).

    So long,
    Corinna

  3. dasmiest schreibt:

    Ich hoffe, er gewöhnt sich ein. Ein verpeilter Klassenlehrer ist das letzte, was die Kids brauchen. Und ich hätte gern auch mal einen, der seinen Kram und die Organisation auf die Reihe bekommt… vor allem brauch ich für die Klassenfahrt so einen.

    Frau Mahlzahn, hier sind ja „nur“ sechs Wochen und die waren bei uns diesmal sehr früh. Neun Wochen, die Jungs beneiden Sie zutiefst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s