Unrepräsentativ

Und noch einen zum Thema (weil es mich wirklich aufregt): Ich weiß nicht, wen die immer befragen, wenn es denn heißt, der Herr Ex-Dr. Minister sei immer noch so beliebt bzw. beliebter denn je beim Volke. Ich kenne keinen, aber auch wirklich keinen, der nicht findet, er müsste gefälligst dringend zurücktreten und wenn er das nicht tut, dann doch bitte zurückgetreten werden (was die Aktion für ein Licht auf die Bundeskanzlerin wirft, die ihn immer noch stützt, finde ich fast noch fataler).

Offenbar kenne ich also die falschen Leute. Und lese die falschen Leute. Denn jede Umfrage, die ich im Netz anklicke sagt auch, es ist beileibe nicht erledigt, im Gegensatz zu ihm…

Ich hoffe, zumindest der Ghostwriter – sollte es denn einen gegeben haben, was böse Menschen wie ich ja durchaus für wahrscheinlich halten – ist in der Branche jetzt erledigt. Und ich möchte nicht wissen, wieviele Kollegen jetzt grad schwitzen, weil sie, vermutlich zu Recht, denken, dass auch noch so einige andere Dissertationen im Moment genauer angeschaut werden.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Der Rest veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Unrepräsentativ

  1. Schlafhut schreibt:

    Na ja, dann bin ich zumindest eine von denen.
    Ich muss gestehen, mir wird das ganze Thema zur Zeit viel zu sehr hochgepuscht. Gibt es nicht wichtigeres? Ja, das mit der Dissertation war mehr wie daneben. Aber für mich ist das kein Grund, warum er jetzt so ad hoc zurücktreten sollte. Vor allem auch in Bezug auf Deinen letzten Satz (und wenns bei den anderen vielleicht nicht die Dissertation war, dann bestimmt irgendwas anderes).
    Liebe Grüße
    Schlafhut

  2. Frau_Mahlzahn schreibt:

    Ich enthalte mich da jeglicher Meinung. Wenngleich mir der Rummel inzwischen mächtig auf die Nerven geht. Und die Talkshows — ich meine, keiner hat wirklich ’nen Plan, reden aber alle klug rum. Sehr nervtötend.

    Und was das Schwitzen angeht… ich war selber an der Uni wissenschaftliche Hilfskraft — und hab‘ mich gelegentlich gewundert. Sagen wir so… wer frei von Sünde ist, usw. …

    So long,
    Corinna

  3. Arnonym schreibt:

    Nicht nur auf unsere promovierte Bundesmutti wirft es ein schlechtes Licht, auch auf unsere Ministerin für Bildung und Forschung. Nicht nur das ein erwiesenermaßen lügender Minister das Ansehen des Staates und der Politik beschädigt und ein lügender Verteidigungsminister ziemlich direkt eine Gefahr für das Leben Anderer darstellt, ein lügender Wissenschaftler beschädigt auch Deutschland als Wissenschaftsstandort. Und Wissenschaft ist (neben Waffen für Öldiktaturen im nahen Osten) unser letztes Exportgut.

  4. dasmiest schreibt:

    Wichtigeres? Ich weiß nicht, kann schon sein. Aber wenn ein erwiesener Lügner und Betrüger, und zwar nicht versehentlich bei irgendwelchen Kleinigkeiten, sondern zu seinem persönlichen Vorteil in großem Stil, weiter Bundesminister bleibt, dann finde ich das NICHT unwichtig.

    Frau Mahlzahn, da werfe ich glaub ich. Ich hab zwar keine Dissertation gemacht (Herr zu G. ja auch nicht), aber immerhin im Gegensatz zu ihm nicht nur ein erstes, sondern auch ein zweites juristisches Staatsexamen. Und das ganz allein. Nicht summa cum laude, aber ehrlich.

    Und mir ging es jetzt vor allem auch darum, dass ich diesen Satz, den alle Medien so gern bringen von „der Mehrheit, die ihn immer noch schätzt“ schlicht für falsch halte.

    Dazu passend heute: Das Bundesminiterium für Verteidigung schaltet eine große, große Anzeigenkampagne für die Bundeswehr. Wo? In B.ild und B.z. Und welche Zeitung verteidigt den Herrn Minister vehement und lautstark? Richtig. Aber da einen Zusammenhang zu sehen ist bestimmt abstrus…

  5. Frau-Irgendwas-ist-immer schreibt:

    Sehr geehrte Frau Miest,
    bitte schauen Sie hier:
    http://rueckseitereeperbahn.blogspot.com/2011/02/guttenzwerg-nach-goa.html#comments
    Bitte klicken Sie auch auf die Witze ….
    Wünsche ein schönes WE!

  6. Monika schreibt:

    und es gibt sie doch, die Reaktionen: http://www.youtube.com/watch?v=6cDZuQBtpVA
    – hätte ich schon fast nicht mehr erwartet und lässt hoffen. Und trotzdem frage ich mich auch, wie Sie Frau Miest, wer denn in all den Umfragen für den Herrn zu G. stimmt. – Irgendwie kenne ich andere Leute als die Mehrheit. Hmpf

  7. Rika schreibt:

    Gerade bei „Berlin direkt“ eine „sehenswerte“ Verteidigung des Verteidigungministers durch Volker Kauder, die in der absoluten Logik gipfelt, dass Herr zu Guttenberg ja noch nicht Minister war als ihm der „Fehler“ unterlief, für den er sich im übrigen ja entschuldigt habe und demzufolge auch nicht zurücktreten müsse.
    Eine zweite Chance habe schließlich jeder verdient….

    Mich schüttelt es angesichts dieser Schmierenkomödie, die sogar Herr Kauder mitspielt.

    Hat die CDU wirklich nur so wenig Leute, die zu repräsentieren und Eindruck zu machen wissen, dass sie den Betrug derart kleinreden und um jeden Preis an dem Minister festhalten?

  8. Frau_Mahlzahn schreibt:

    „abstrus“ — *lol*.

    Ich hab‘ mir lange Zeit gelassen damit, mir eine Meinung zu bilden, bis ich einen Artikel in der Süddeutschen gelesen habe, in dem mir das Ausmaß der ganzen Sache erst richtig bewusst wurde. Mein Mann und ich haben schon heftig diskutiert: er gehört immer noch zu denen, die Guttenberg einen guten Politiker fanden und findet es schade, dass er zurückgetreten ist, weil er ihn für einen fähigen Verteidigungsminister gehalten hat. Ich bin mittlerweile zu der Auffassung gekommen, dass es sich Deutschland einfach nicht leisten kann, immer hinterfragen zu müssen, ob das, was er uns als Verteidigungsminister auf den Tisch legt, wirklich sauber recherchiert oder doch nur Mittel zu _seinem_ Zweck ist…

    So long,
    Corinna

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s