Abwesenheiten

Worum ich Leute, die sehr einsam wohnen ja schon arg sehr beneide (neben der Ruhe, der Einsamkeit, dem weiten Blick und der Landschaft) ist die nächtliche Abwesenheit von Licht. So ein Sternenhimmel auf dem Land, ohne Großsstadt direkt daneben, der ist halt doch etwas sehr anderes. Und ich kann mich daran nur schwer sattsehen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Der Rest veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Abwesenheiten

  1. Multiples schreibt:

    Japp, da nicke ich mal sehr heftig zustimmend!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s