Der nächste – und letzte – Kurztrip

auch erledigt.

Bleibt festzustellen:

  • für drei Tage mit fünf Leuten braucht man nur marginal weniger Gepäck als für vier Leute und 14 Tage. Warum auch immer.
  • Wir hatten absolutes Glück mit dem Wetter, nicht ganz so mit dem Ferienhaus. Aber ein Duschschlauch kann immer mal reißen, ein Bett dass bei jeder Bewegung knarzt wie ein Schloßgespenst, ist bei zwei Übernachtungen noch mit Humor zu nehmen und der betreuende Gauwart hatte einfach Glück, das meine Hormonlage gut war.
  • Der Störtebeker ist immer noch toll, nächstes Jahr kommen wir auch wieder, bestimmt.
  • Der neue Wäschetrockner kommt erfreulicherweise schon übermorgen und ich werde drei Kreuze machen, wenn er läuft.
  • Dass nächste Woche die Schule beginnt ist eigentlich verzichtbar, aber ein wenig Urlaub vom Urlaub schadet auch nicht…
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Der Rest veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Der nächste – und letzte – Kurztrip

  1. Oma Eis schreibt:

    Hört sich nach Rügen an. (wegen Störtebeker)
    Wir waren letztes und vorletztes Jahr bei den
    Störtebeker-Festspielen in Ralswiek.
    Jedes Jahr Regen. Trotzdem großartig.

    Liebe Grüße
    Oma Eis

  2. dasmiest schreibt:

    Ja, Rügen. Wir waren jetzt zum zweitenmal beim Störtebeker und hatten beide Male Glück mit dem Wetter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s