Oha

Bin ich eigentlich wirklich die einzige, die Lena furchtbar peinlich findet und davon ausgeht, dass sie 0 Punkte kassieren wird?

(Ich muss zum Thema song contest einfach was schreiben, weil ich ziemlich genau dazu vor sechs Jahren zu bloggen begann. Und ich hab immer noch keinen Laptop, so dass ich auch dieses Jahr nicht live auf dem Sofa kommentieren kann. Schade ;-). Dafür hab ich mittlerweile Kinder, die so alt sind, dass sie mitgucken wollen, weil „darüber Montag die ganze Schule redet, Mama“.)

—-

ok, Sie sehen, Frau Miest ist mal wieder nicht mehrheitsfähig. Von den 4 Songs, die ich erträglich bis gut fand haben drei so gut wie keine Punkte bekommen.

Aber ich verpreche: Für das nächste Jahr organisiere ich mir wieder ein Laptop, damit ich live vom Sofa lästern kann. Dazu ist die Veranstaltung echt immer bestens geeignet. Allein über die Ukraine hätte ich Seiten füllen können…

(Es sei denn, ich mache nächstes Jahr doch endlich mal eine Song-Contest-Party… mit Käse-Igel und Glützeroutfit…)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Der Rest veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Oha

  1. bini. schreibt:

    mich nervt der ganze lena-hype und das lied .. naja … es ist nervig

    aber wenn ich jetzt lied 1 und lied 2 nehm … gehts noch schlimmer?

  2. bini. schreibt:

    oh .. norwegen kann man tatsächlich hören … aber klasse und gut find ich es nicht .. vorallem, weils mich an ein anderes lied erinnert -grübel-

  3. Frau_Mahlzahn schreibt:

    Ich find einfach die Publicity Kampagne, die sie um Lena und überhaupt den Song Contest dieses Mal gemacht haben ziemlich genial. Meine ich Ernst: das war enorm geschickt!

    (Am Anfang fand ich das Lied ganz süß, kann es aber mittlerweile echt nicht mehr hören, weil es auch hier andauernd im Ö3 dudelt.)

    So long,
    Corinna

  4. Tin@ schreibt:

    Ich mag Lena, so.

    Aber Spaß macht das Lästern über Russen, Weißrussen, das lila Kleid der Irin – all sowas eben. Der Pony des Serben! Windmaschinen! Hach…

  5. Frau_Mahlzahn schreibt:

    Richtig klasse waren die Russen. Dass der Typ es geschafft hat, die ganze Zeit ernst zu bleiben. Der muss sich doch innerlich geschüttelt haben vor Lachen, ;-).

    So long,
    Corinna

  6. zimtapfel schreibt:

    Ich bin auch immer ein ziemlich guter Maßstab: Die Lieder, die ich toll finde, landen regelmäßig ganz weit hinten und die, die ich grottig finde, die gewinnen genauso regelmäßig. Ich sollte anfangen, in Wettbüros größere Summen auf die Lieder, die ich furchtbar finde, zu setzen…

    Trotzdem, ein sehr lustiger Abend! Waren wieder herrlich schräge Nummern dabei.

  7. tonari schreibt:

    Nun, peinlich finde ich sie nicht, aber singen und Töne treffen geht anders. Sie wirkt authentisch, unverbraucht und kokett. Ein bisschen Lolita, ein bisschen Girlie. Schön, wenn sie Erfolg hat. Aber ich frage mich entsetzt: haben die Hurra-Schreier Tomaten auf den Ohren?

  8. Svenja schreibt:

    Ich bin Lena-Fan. So.
    Man muss heute nicht mehr jeden Ton treffen um gute Musik zu machen. Gute Musik, dafür braucht es viel viel mehr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s