Die schönen Seiten der Kindererziehung

Wenn mehrere Dinge zusammentreffen, wie z.B.

  1. endlich, nach zwei Jahren, ist das 1000-Steine-Land wieder in Berlin, auf dem man
  2. so wunderbar einzelne Legofiguren so ziemlich jeder Art kaufen kann und dann
  3. die Kinder gerade pleite sind, so dass
  4. Verhandlungen über die Kredite, Zuschüsse, Abhebungen von Sparbüchern zu führen sind,

dann sehe ich einer Woche mit sehr, sehr kooperationswilligen Kindern entgegen. Sehr entspannend.

Und Erpressung ist so ein böses Wort, das benutzen wir hier in der Familie nicht. (Vorzutragen vorzugsweise mit starkem italienischem Akzent…)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rasselbande veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Die schönen Seiten der Kindererziehung

  1. Ines schreibt:

    Vielen Dank! Das hätten wir doch glatt verpasst, aber so machen wir auch einen Abstecher!

    Liebe Grüße
    Ines aus Berlin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s