Alles nicht stimmig

Manche Leute – vorzugsweise solche, die mich kennen – werden behaupten, dass sei nicht möglich, aber meine Toleranzschwelle gegenüber dumm, rücksichtslos und laut sinkt von Jahr zu Jahr.

Die Anzahl der dummen, rücksichtslosen und lauten Lebensformen um mich herum leider nicht.

Ich bin aber noch nicht schwerhörig, kann deshalb kein Hörgerät einfach ausschalten. Ich bin auch noch nicht alt genug, um mit einem Regenschirm nach den Idioten zu pieksen (ich schwöre, ich werde eine von diesen Alten), jedenfalls nicht ungestraft.

Ich will kein Magengeschwür, weil ich den Ärger in mich hineinfresse. Ich will nicht nur meine Familie damit vollnölen. Ich weiß, dass es nichts bringt, die betreffenden Lebensformen über ihr Mißverhalten zu informieren.

Ich glaube, ich muss auf eine Hallig ziehen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Der Rest veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Alles nicht stimmig

  1. multiples schreibt:

    Ich bin 1000%ig bei dir. Meine Ohren werden immer besser oder der Lärm immer lauter und die Blödheit immer dämlicher. Ich kann aber wenigstens mit dem Rolli Anlauf nehmen auf dass sie springen müssen.

    Regenschirmpieksen find ich aber auch gut :-)

  2. Sandra schreibt:

    … da kann ich nur zustimmen.
    Wie viele Halligen es wohl für solche wie uns gibt?
    Lieben Gruß
    Sandra

  3. Tina schreibt:

    Dummheit macht mich ebenfalls agressiv – wenn mir jemand mit dämlichem Geblubber ankommt oder wenn sich künstlich wegen nichts aufregt, dann neige ich zu kleinen, gemeinen Kommentaren.

    Ich fürchte, wäre ich im diplomatischen Corps der Bundesrepublik Deutschland, und wäre kaum noch ein Nachbar wohl gesonnen…. (Hömma, du Herr Berlusconi – hast du sie noch alle beisammen?)

    Bei Elternabenden befindet sich das Lästereck immer in meinem Dunstkreis, auffällig. Diese motivierten, engagierten Tüddeleltern liefern aber auch Angriffsfläche, da muss man zugreifen, das geht nicht anders.

    Dummheit, Uninteressiertheit, keinerlei Drang sich auch nur ein Minimum an Allgemeinbildung zuzulegen – ähhhh.

  4. steffi schreibt:

    ich komm mit…

  5. Nicole schreibt:

    Ich brauch dann bitte auch eine Hallig!

  6. Sylvia schreibt:

    Das kenne ich ! Die Lebensform meiner netten, aber dauerpartymachenden Nachbarn macht mich langsam, aber sicher sehr gereizt !

    Ich komme sofort mit auf die Hallig und verspreche auch, ganz leise zu sein !

  7. dasmiest schreibt:

    Sylvia, haben wir den selben Nachbarn? (nee, kann nicht sein, meiner ist nicht mal nett..)

  8. Creativibee schreibt:

    Hallig! Das ist es doch…..dass ich da nicht selber drauf gekommen bin.

  9. Sylvia schreibt:

    Ich dachte beim Lesen auch spontan „Huch, welche andere Nachbarin bloggt da ?“ – kann aber nicht sein, vieles passt dann doch nicht.

    Bei uns wurde die Partysaison am Samstag mit einer rauschenden Garagenparty eröffnet. Das zieht sich dann den ganzen Sommer durch mit Gartenpartys – wenige Meter von unserem Wohnzimmer und dem Schlafzimmer entfernt, locker 3 x pro Monat und fortgeführt mit einem Sektfrühstück am nächsten Morgen – auch im Garten *seufz*.

    Vermutlich sind wir nur neidisch und merken es nicht, oder ;-) ?

  10. dasmiest schreibt:

    Sylvia, vielleicht sind unsere Nachbarn ja verwandt ;-). Die Partys kenne ich, in ebensolcher Nähe, zusätzlich biete ich öfter mal nächtliche Besuche der hauseigenen Sauna – wonach man natürlich in den Garten zum Abkühlen muss, wobei man sich natürlich gern unterhält.

    Ich biete Kinder, die dem Vorbild der Eltern nacheifern, besonders gern lautstarkst um Hilfe rufen und natürlich in keiner Weise zur Mäßigung ermahnt werden.

    Ich könnte mich schon wieder in Rage schreiben, gerade wird die gesamte Terasse + Möbel + was weiß ich hochdruckgereinigt. Ist ja Mittagszeit…

  11. Sylvia schreibt:

    Oh ja, den Hochdruckreiniger, den habe ich fast vergessen *seufz*.

    Kinder gibt’s keine mehr, das längst erwachsene Einzelkind, ganzer Stolz der Eltern, studiert und kommt regelmäßig mit Freundin zur Party *heul*.

    Wenn meine anderen Nachbarn, Türken, feiern, ist es leiser, und vor allem muss ich diese niveaulosen Witze nicht mithören, bzw. ich verstehe nicht, was geredet wird.

    Es könnte so schön (ruhig) sein….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s