Leid, leiden und unleidig sein

Worauf einen kein Schwangerschaftshormon vorbereitet sind diese Nachmittage, an denen Ihr Sohn hochgradig mit Ihnen schmollt, weil er heute alles, aber auch alles vergessen hat, was er für seine Hausaufgaben bräuchte und Sie ihm daraufhin ein paar ungeliebte Konsequenzen mitgeteilt haben, weil es nicht das erste Mal ist und eben diese Konsequenzen angekündigt waren. Sohn Nummer zwei hat nur die Hälfte seiner Hausaufgaben vergessen, muss trotzdem mit den vollen Konsequenzen leben und schmollt nur halb so doll.

Könnte ich jetzt bitte Feierabend haben?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rasselbande veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s