Times are changing

Ich liebe sie, meine neue tolle super Kaffee, Verzeihung, eigentlich wohl Cafe-Maschine. Macht tolle Sachen, alles vom feinsten.

Früher war ich ja kaffeesüchtig, dann jahrelang völlig abstinent. Nun stelle ich zweierlei fest:

1. Werde ich wohl nie wieder Kaffee ohne Zucker trinken können. Früher war Zucker in das Scharze furchtbar, heute ist ohne ungenießbar.

2. Bin ich deutlich entwöhnt. Ein Tässchen am Morgen und ich hibbele den halben Tag rum. So unangehem aufgedreht, unter Strom, zittrig. Meine Güte.

Also wir gehen das jetzt ganz langsam an. Ich muss die Koffein-Abhängigkeit nicht wieder haben. Ab und an ein Cappuccino oder ein Latte Macchiato und gut ist. (Außerdem kann das Teil auch lecker Schokozeug).

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Der Rest veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s