Stein des Anstoßes

Jetzt haben sie es endgültig geschafft.

Seit 25 Jahren bin ich Mitglied im Club Bertelsmann. Vor einigen Jahren wollte ich schon mal kündigen. Dann haben sie mich belatschert und so nette Konditionen angeboten, dass ich drin blieb, ohne Kaufverpflichtung, ohne Porto und blablubb.

Was nichts daran änderte, dass das Angebot immer miserabler wurde. Aber es fehlte mir immer die Energie, das nun endlich mal zu beenden. Heute habe ich sie.

Nachdem ich ein Schreiben erhielt, in dem ich für meine langjährige Mitgliedschaft mit einem garantierten Gewinn belohnt wurde. Nur anrufen musste ich noch. Na gut, eine kostenfreie Nummer, kostet also nur Zeit, ok. Dann brauchen sie meine Mitgliedsnummer, die sie aus anderen Daten leider nicht ermitteln können. Sowas liebe ich ja schon immer. Kostet also noch ein bißchen mehr Zeit.

Um dann eine dieser tollen Nilkreuzfahrten zu gewinnen, bei denen man, wenn man mal fünf Minuten sich schlau liest weiß, dass sie pro Person etwa auf 500,- Euro Zusatzkosten kommen und die von allen möglichen Anbietern „verlost“ werden.

Danke, das war der Anlaß, den ich brauchte. Das Kündigungsschreiben ist gedruckt. Bye bye.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Der Rest veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Stein des Anstoßes

  1. Ute schreibt:

    Good for you. Ich hatte mit denen immer nur Theater… damals vor vielen vielen Jahren. ;)

  2. tonni schreibt:

    Oh prima! Das erspart mir nun den Anruf. Auch wenn ich genau das erwartet hatte – irgendwie war da doch noch son klitzebisschen Glaube an das Gute. Bis jetzt. Nu liegt der Brief im Altpapier. Verflixt frech.

  3. Anja schreibt:

    Jetzt musste ich aber wirklich grinsen. Sollen wir zusammen verreisen? Ich habe nämlich auch diese wahnsinnig tolle Reise auf dem Nil gewonnen. Nachdem ich meinen „Treuecode“ durchgegeben hatte, tat die Dame am anderen Ende ganz aufgeregt und meinte: „Oh, das sieht aber gut aus, es leuchten alle Lampen grün!“ Ich fand diesen Anruf herrlich erfrischend. In der Zwischenzeit bin ich seit 9 Jahren dort Mitglied und darf inzwischen auch portofrei bestellen, weil ich mal kündigen wollte.

    Vielleicht sollte ich mich Deiner klugen Entscheidung anschließen?

  4. Brigitte schreibt:

    Zahlt dort überhaupt noch jemand Porto? Ich jedenfalls auch seit Jahren nicht mehr, weil ich – oh, Überraschung – auch schon mal kündigen wollte ;-).

  5. Corinna schreibt:

    hallo ihr lieben!

    ich bin erst seit 2 jahren dort mitglied und habe auch so einen netten brief erhalten das ich eine nilkreuzfahrt gewonnen habe.zum glück habe ich diese bescheuerten lose nicht mitgekauft.ich habe 2 mal angerufen und mich erkundigt was ich denn gewonnen habe,und bei beiden anrufen wurde mir mit voller überzeugung gesagt „sitzen sie?sie haben eine nielkreuzfahrt gewonnen!!“ aber keine rede davon das der flug selber bezahlt werden muss.ok,ausflüge müssen fast bei jeder kreuzfahrt selbst bezahlt werden.und erkundigt habe ich mich auch mal bei billigflieger was so ein flug kosten würde pro person,und das war auch nicht so teuer.ich geh mal davon aus das eine kreuzfahrt im reisebüro pro person mindestens 500€ kostet.allerdings inklusive flug.ich bin mal gespannt ob die reiseunterlagen überhaupt kommen da ich ja bei diesem gewinnspiel nicht mitgemacht habe.(laut deren aussage wurden nur 30 personen für dieses super gewinnspielangebot ausgewählt,haha.) jedenfalls werde ich eine e-mail an bizz fass ohne boden schreiben wenn die unterlagen nicht ankommen.dann werden die mal sehen was se davon haben ihre kunden zu verarschen.

  6. Reiner L. schreibt:

    Habe auch das „Glück“ gehabt die Nilkreuzfahrt zu „gewinnen“. Bei mir lief die Mitteilung ähnlich ab wie zuvor beschrieben. Die Hotline – Dame hat mir jedoch davon erzählt das kein Hin und Rückflug dabei wäre, diese könnte ich jedoch frei wählbar bei irgendeinem Flugservice buchen, was nach ihrer Aussage ca. 99.- Euro kosten dürfte.
    Da ich noch keine Unterlagen habe, soll sie in ca. 2 – 3 Wochen bekommen, kann ich nichts darüber sagen ob Abendessen und Ausflüge mit welchen Extrakosten verbunden sind. Auch mich würde interessieren wieviel Leute diese Reise gewonnen haben, von einem wirklichen Gewinn kann man da wohl kaum reden, oder?
    Man soll aber auch bei der Verlosung der 100000 Euro dabei sein, dann hätte man schonmal das Geld für die Unkosten die durch die Reise entstehen.
    Schöner Anschein der da erweckt wird das man etwas Besonderes gewonnen hat.
    Vielmehr verwunderlich ist die Tatsache das man im Anschluss der Gewinnmitteilung noch ein Gewinnspielabo für 50 Euro abschliessen kann.

  7. susanne P. schreibt:

    Ich danke euch für die Info´s ! Hab sowas schonmal bei einem Gewinnspiel bei sat1 mitgemacht ,wo man angeblich eine Zypernreise gewinnen konnte und sich das dann am Ende auch so summiert hat, dass man auch selber was hätte buchen können.Hatte mich damals ganz schön Nerven gekostet . Ich werd jetzt auch bei Bertelsmann kündigen . Verarschen kann ich mich nämlich selber – bin ja schon groß ;-) …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s