Manchmal

sollte man sich glatt an das halten, was man den Kindern ständig predigt.

Zum Beispiel: Schneide nie in der Hand, immer nur auf einem Brett. Und schneide nie in Richtung auf den eigenen Körper.

Oder auch: Das neue Küchenmesser ist WIRKLICH sehr scharf und der tolle Schnitt am Daumen ist in den letzten drei Tagen mindestens ebenso oft wieder aufgegangen, weil so ein Daumen für erstaunlich vieles gebraucht wird… Wenigstens bin ich sehr sicher, dass kein Schmutz in der Wunde ist, soviel wie das jedesmal geblutet hat. Könnte aber glatt ’ne Narbe geben.

Entschuldigung, wenn es ihnen jetzt das Frühstück verhagelt hat, aber bitte: Seien Sie mit scharfen Messern vorsichtig!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter hausen und halten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Manchmal

  1. Daniela schreibt:

    Gute Besserung! Ich habe mit meinem neuen Messer, das nur Fleisch zufriedenstellend schneidet, bis jetzt nur die Nägel gekürzt. Für die Heilung empfehlen sich Staphisagria Globuli C30 oder, wenn man nicht dran glaubt, Teebaumöl und jeweils ein Pflaster.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s