Twitter-Lieblinge

Dingens, längst mal wieder fällig:

twitter(Ja, ich hab geschlampt beim Zusammensetzen des Bildes, aber soviel Spaß macht das nu auch nicht…)

Veröffentlicht unter Der Rest | 1 Kommentar

Hmpf

Ich habe letzte Woche – neben diversen Möbeln und Kisten mit anderem Zeug – schätzungsweise 2000 Bücher bewegt. Treppen rauf und runter getragen, aus und in Regale geräumt, sortiert und in Kisten verpackt. Und buchstäblich bei der letzten zu packenden Kiste, die auch nur noch halb voll war, verrenke ich mir den Rücken…

Musste das nun noch sein, ja Universum?

Veröffentlicht unter Der Rest | Hinterlasse einen Kommentar

Zeichen und Wunder

Halleluja!

Nur 9,5 Jahre nach dem Einzug in dieses Haus hängt im Schlafzimmer eine Lampe an der Decke.

Wie lange es allerdings dauern wird, bis ich daran denke, den Lichtschalter zu betätigen, weiß ich noch nicht.

Ansonsten habe ich eine Woche hinter mir mit dem Aus- und Wiedereinräumen von zwei Kinderzimmern und dem Wohnzimmer. (Alle wurden dazwischen renoviert). Um nicht zu sagen: ich bin ziemlich platt. Aber es ist sooooo schön hier jetzt.)

Veröffentlicht unter Der Rest | Hinterlasse einen Kommentar

Auswüchse auf dem Ebook-Markt

Zweierlei beobachte ich momentan: Zum einen Autoren, die ihre Bücher häppchenweise entweder schreiben oder doch zumindest veröffentlichen. Zwischen 150-250 Seiten pro “Band”, dafür gern alle zwei Monate ein neuer, sehr preisgünstig (gefühlt) und manchmal der erste gratis. Mag sein, dass ein kompletter Zyklus bzw. das, was anderswo als ein Buch durchginge, so teurer kommt. Aber ich gebe zu: Wenn mir bzw. den Jungs die Gratis-Kostprobe gefallen hat, dann kaufe ich sowas schon mal.

Die zweite Gruppe hingegen scheint mir eine von Verlagsseite gesteuerte zu sein: Ebooks, die plötzlich 1-5 Euro mehr kosten als die Papierausgabe des Buches. Und auch gern mal bewußt später erscheinen, gerade bei Fortsetzungen. Ja, habe ich in letzter Zeit öfter gesehen. Und ich muss sagen: Da sträubt sich alles in mir, das finde ich so dreist, da weigere ich mich. Ich meine, kein Papier, kein Druck, keine Lagerung – und dann soll ich mehr zahlen? Ja, ich lese lieber ebook als Papier mittlerweile – aber nicht so sehr, never.

Was ich übrigens gar nicht verstehe sind Bücher, die neu erscheinen – nur in Papierform. Gerade wenn sie sich an die Zielgruppe Jugendliche richten. Ehrlich, verstehe ich nicht.

(Ach und nebenbei: Ist Ihnen schon mal aufgefallen, wie sehr Buchcover Moden unterworfen sind? Die derzeitige, die im Fantasybereich quasi zwingend eine Einzelperson in Robe mit Waffe im Schwung vorschreibt geht mir schon seit einiger Zeit gehörig auf die Nerven. (Ich wünschte wirklich, hier würden haufenweise Verlagsleute mitlesen.))

Veröffentlicht unter Der Rest | Hinterlasse einen Kommentar

Doch noch Hoffnung für die Zukunft

Von der Nachricht “Facebook hat What’s app” gekauft bis zu “Scheiße, ich muss die App deinstallieren” vergehen etwa 2 Sekunden. Bei den Teenagern.

(Ja, vielleicht dann doch nicht, mag sein. Aber ich finde, die Richtung ist die richtige.)

Veröffentlicht unter Der Rest | Hinterlasse einen Kommentar

Uuuups

“2 von 1 kopieren” ist eine Angabe, die mich dann doch eher misstrauisch stimmt…

Veröffentlicht unter Der Rest | Hinterlasse einen Kommentar

Schwarzer

Also zum einen: Sie hat Gleichberechtigung gelebt, indem sie ebenso wie die männlichen Millionäre Steuern hinterzogen hat. Sie hat sich schlauer angestellt als viele Herren, denn ihre Selbstanzeige hat funktioniert.

Soweit alles wie immer.

Ansonsten sehr schön dazu: http://astefanowitsch.tumblr.com/post/75579169306/der-fall-alice-schwarzer-ihr-fragt-ich-antworte

Und abschließend: Ich denke, dass viele in Bezug auf Steuerhinterziehung nur deshalb ohne Sünde sind, weil Ihnen schlicht die Mittel dazu fehlen. Was sie natürlich nicht am Steinewerfen hindert…

Veröffentlicht unter Der Rest | 1 Kommentar